Tesla droht der Absturz – Traditionsmarken auf Überholspur

der

4. Juni 2018 agvs-upsa.ch – Laut dem «Future Mobility Performance Score» verliert der amerikanische Hersteller Tesla in den nächsten zwei Jahren seine Spitzenposition und wird einen regelrechten Absturz erleben. Die Traditionsmarken erobern den E-Markt.

srh. Der «Future Mobility Performance Score» ist eine Studie für Elektromobilität des Beratungsunternehmens PA Consulting und bewertet 12 global tätige Autohersteller aufgrund Technologie und Strategie, Akkutechnik, Führungskultur, Lieferanten, Ladetechnologie und Finanzen. Noch steht Tesla an der Spitze des Rankings. Doch die negativen Schlagzeilen und die oft dünnhäutigen Reaktionen von Tesla-Chef Elon Musk hinterlassen Spuren. Denn gemäss der Studie wird Tesla in den nächsten zwei Jahren auf Rang 7 in diesem Ranking abrutschen. Der Daimler-Konzern wird vor BMW sowie Renault, Nissan und Mitsubishi marktführend sein. Die traditionellen Autohersteller erobern sich ihr Territorium zurück.

Die treue Anhängerschaft hält noch immer zu Tesla – in fast schon sektiererischer Manier. Doch die negativen Schlagzeilen der letzten Wochen hinterlassen ausserhalb der Fangemeinde tiefe Furchen. Erst letzte Woche kollidierte ein Tesla mit aktiviertem Autopilotassistent mit einem geparkten Polizeiauto (!). Dazu hatte «Consumer Reports» wegen erheblicher Mängel vom Kauf von Teslas Model 3 abgeraten. Zwar ist das Bremsproblem angeblich durch ein Softwareupdate inzwischen behoben (und das Verbrauchermagazin änderte darob die Kaufempfehlung), doch richtig abheben will das Geschäft nicht.

Die angepeilte Wochenproduktion von 5000 Model 3-Fahrzeugen pro Woche ist noch immer in weiter Ferne – und damit ein Verlustgeschäft. Musks anderweitig gestreute Nebelpetarden (Elektro-LKW, Rakete, neuer Supercar…) vermag längst niemanden mehr zu blenden. Einzig die 450'000 Besteller eines Model 3 zeigen sich erstaunlich geduldig, obwohl sie 1000 Dollar hatten als Anzahlung leisten müssen und von ihrem Wagen eigentlich noch nichts sichtbar ist… Die traditionellen Hersteller sind dank ihrer etablierten Vertriebsstruktur besser aufgestellt und werden Tesla wohl über kurz oder lang ausbremsen.

Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie